Deprecated: Calling get_class() without arguments is deprecated in /homepages/8/d833388733/htdocs/app833388890/wp-includes/class-wp-http.php on line 329
DigitalSchoolStory verändert den Unterricht in Deutschland und geht mit IMPCT gGmbH auf Wachstumskurs - DigitalSchoolStory

DigitalSchoolStory verändert den Unterricht in Deutschland und geht mit IMPCT gGmbH auf Wachstumskurs

Share Post:

Bild Christoph Boeckheler

Bad Homburg v. d. H./ Hamburg, 18. März 2024.

Wachstumsbooster für DigitalSchoolStory:

DigitalSchoolStory verändert den Unterricht in Deutschland und geht mit IMPCT gGmbH auf Wachstumskurs

Ziel: Weitere 500.000 Euro für wegweisendes Bildungs-Start-up DigitalSchoolStory dank neuer Kooperation mit Förderfinder IMPCT.

Das gemeinnützige Unternehmen DigitalSchoolStory (DSS) ist bereits jetzt eines der erfolgreichsten Bildungs-Start-ups in Deutschland. Seine einzigartige und wissenschaftsbasierte Methode hat es bereits weit mehr als 5.000 SchülerInnen in öffentlichen Schulen aller deutschen Bundesländer ermöglicht, sich in den von der OECD empfohlenen Schlüsselkompetenzen für das 21. Jahrhundert und zugleich in Demokratiebildung zu üben. 

Da DSS im Unterricht im Schulunterricht so erfolgreich ist, möchten immer mehr Schulen die Methode anwenden. Doch das dringend benötigte Wachstum kann nur gelingen, wenn zugleich weitere und immer höhere Fördermittel eingeworben werden. Denn finanzielle Grundlage für die seit drei Jahren erfolgreiche Realisierung von DSS in Schulen bilden bisher von DSS selbst akquirierte Zuwendungen von Unternehmen, Organisationen und Ministerien. Die beständige Suche nach immer mehr Fördermitteln ist jedoch für ein junges Start-up ein sehr herausfordernder Prozess, der inzwischen übermäßig große Ressourcen bindet. 

„IMPCT unterstützt und fördert nur Social Businesses, die ein gesellschaftliches Problem lösen und gleichzeitig hohe Wirkungs- und Skalierungspotenziale aufweisen. Denn nur so kann systemischer Wandel und soziale Transformation ermöglicht werden. In DSS sehen wir einen starken Treiber, um unsere Gesellschaft in Bildung und Teilhabe systemisch zu verändern“, Tanja Ferkau, Gründerin und Geschäftsführerin von IMPCT gGmbH. 

Um weiter wachsen zu können und die DSS-Organisation auf eine solide und nachhaltige Basis stellen zu können, hat sich DSS nun mit der IMPCT gGmbH einen starken Partner an die Seite geholt. Die gemeinnützige Kompetenz-Plattform aus Hamburg engagiert sich seit acht Jahren im Umfeld der Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit und Nachhaltigkeit und hat seitdem vielen spannenden, vor allem wirksamen Projekten zum Durchbruch verholfen. IMPCT verfügt über große Kompetenzen in Aufbau, Strategieentwicklung und Partnergewinnung von Social Businesses und NGOs. Ziel der wegweisenden Kooperation mit DSS ist es, mit der Suche und Gewinnung neuer Förderpartner eine entsprechende Anschubfinanzierung für den Aufbau der technischen Strukturen und der entsprechenden Organisation (Backoffice) für die weiteren Skalierungsphasen einzuwerben. 

IMPCT nimmt DSS diese enorm zeit- und ressourcenintensive Arbeit ab. Damit kann sich das inzwischen auf weit mehr als 100 ehrenamtliche Aktive angewachsene DSS-Team vollständig auf die inhaltliche Weiterentwicklung seiner erfolgreichen Methode in Schule und Berufsleben konzentrieren.  

Bis Ende des Jahres soll somit eine Finanzierung von 500.000 Euro für die stufenweise Skalierung der nächsten beiden Jahre gesichert werden, so dass idealerweise bereits im kommenden Jahr 40.000 Schüler:innen von der DSS-Methode profitieren können. 

IMPCT unterstützt diesen Prozess mit seinem Netzwerk und seiner Expertise zunächst für ein Jahr. Neben der strategischen Weiterentwicklung hilft IMPCT insbesondere bei der Auswahl, Ansprache und Gewinnung geeigneter Förderpartner bis zum Abschluss. So kann DSS in den Schulen wirksam bleiben (Projektumsetzung), sich auf die Projektfinanzierung und die Verankerung in den Ministerien konzentrieren und darüber hinaus die systematische Skalierung vorbereiten. 

„Die Kooperation mit IMPCT verschafft uns neue Spielräume, die wir in die inhaltliche und technische Weiterentwicklung von DSS investieren werden. Unsere Methode leistet aufgrund ihrer leichten Anwendbarkeit und wissenschaftlich nachgewiesenen Wirksamkeit einen spürbaren Beitrag zur Weiterentwicklung des deutschen Schulsystems und nachhaltigen Wandel unserer Gesellschaft durch größere Gestaltungsbereitschaft. Diese Chancen wollen wir zusammen mit IMPCT noch besser zum Durchbruch verhelfen”, so Nina Mülhens, Mitgründerin und Geschäftsführerin von DSS.

Über IMPCT

Auf dem Fundament der von der UN verfassten 17 SGDs vernetzt IMPCT seit 2017 Akteure der Wirtschaft, der Industrie, des Stiftungswesens und des Nonprofit-Sektors, die nicht länger Teile der vielen Probleme, sondern sinnvoller Lösungen für einen nachhaltigen gesellschaftlichen Wandel sein wollen. Es geht immer um maximale Wirkung, deswegen arbeitet IMPCT seit Gründung an der Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft und Wirtschaft und hilft Social Businesses und NGOs relevanter, stärker und differenzierter zu werden – hinsichtlich der Geschäftsmodelle und Skalierung, aber auch des Ausbaus der jeweiligen Marke und des Produktes. Wirkung ist das Kernthema, denn nur wirkungsstarke Organisationen haben die Power einen echten gesellschaftlichen Mehrwert zu liefern. Das IMPCT-Team um Gründerin Tanja Ferkau bringt ausgewiesene Expertise zum Thema Nachhaltigkeit, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft & Management, Digitalisierung, Fundraising und Networking mit. Über die letzten Jahre hat IMPCT so zahlreiche Social Businesses und NGOs aus Bildung, Klimaschutz, Digitalisierung, Gesundheit und Kinder- und Jugendhilfe unterstützt und weiterentwickelt.
Parallel berät IMPCT Stiftungen, Organisationen und Wirtschaft zu allen Fragen rund um Nachhaltigkeit, so wurde ein Nachhaltigkeitsstandard für die Deutsche Fußballliga (DFL) entwickelt oder eine Nachhaltigkeitsmarke für den Burda Verlag auf- und ausgebaut, Nachhaltigkeitsstrategien und -berichte konzipiert und umgesetzt.
IMPCT unterstützt, vernetzt und fördert gesellschaftlich Agierende, die im Sinne des notwendigen Wandels bereit sind, gemeinsam Lösungen zu finden und aktiv zu werden.

Pressekontakt IMPCT
Diana Pauser
Diana@impct.help
www.impct.help

DigitalSchoolStory

Das Unternehmen DigitalSchoolStory gUG ging 2020 aus einem Hackathon hervor. Als eines von 15 Siegerteams überführten die Gründer ihre Idee schnell in ein gemeinnütziges Unternehmen. Der Ansatz von DigitalSchoolStory sieht vor, dass Schüler:innen in den Klassen 5 bis 13 Lerninhalte aus dem Unterricht in moderne, kreative Videos übersetzen. So werden sie von Konsument:innen zu aktiven Gestalter:innen – in der Schule, im Netz und in der Gesellschaft. Sie erschließen sich die Inhalte einerseits auf einem modernen Weg aus ihrer Lebenswelt, andererseits erhalten sie einen neuen Zugang zu sozialen Medien. Junge Menschen lernen und üben mittels dieser wissenschaftlich evaluierten Methode die 4K+ Kompetenzen (Kommunikation, Kreativität, Kritisches Denken, Kollaboration und Medienkompetenz). Zugleich lernen sie ihre Selbstwirksamkeit kennen und Projekte ko-kreativ und eigenverantwortlich zu organisieren, durchzuführen und zu präsentieren. Über allem steht jedoch der Spaß am Lernen und die Vorbereitung auf künftige Herausforderungen im Berufsleben. Die Lernmethode wird darüber hinaus auch an Berufsschulen, Universitäten und im Unternehmenskontext eingesetzt. Den durch diese Methode erzielten Kompetenzerwerb hat das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) wissenschaftlich bestätigt.

Pressekontakt DigitalSchoolStory 
Dr. Olaf Kaltenborn 
kaltolaf@digitalschoolstory.de 

Du möchtest gerne bei uns mitmachen?

Die erste Kontaktaufnahme zur Abstimmung von Details erfolgt per E-Mail.

Pressekontakt

Ich möchte das Projekt an meine Schule holen.

Die erste Kontaktaufnahme zur Abstimmung von Details erfolgt per E-Mail.

Informationsmaterial Lehrer:innen

Ich möchte ein DigitalSchoolStory ermöglichen.

Du möchtest uns etwas mitteilen: